#youngagement – Die Preisträger

Wettbewerb Herbst 2018

Preisträger

Einzelengagement

1039 Stimmen

Die Schritte e.V.

Förderung des Kulturaustausches, Betonung des Multikulturalismus, dass er eine Bereicherung für die offenen Gesellschaften, Abbauen der Vorurteile und der dominierenden Stereotypen, Aufbauen der neuen Brücken zwischen den Kulturen und Erfüllung der Anforderungen der Kulturen und Gesellschaften, die nur von Kindern dieser Gesellschaften und Kulturen verstanden werden, die ihre Sprache sprechen. Alles was oben erwähnt, wurde eine dringende Notwendigkeit und oblag der arabischen Intellektuellen, zumal sie das Bindeglied zwischen den Geflüchteten, Migrantinnen und Migranten Auf der einen Seite und Politikerinnen und Politikern sowie humanitären, staatlichen und nichtstaatlichen Organisationen auf der anderen Seite sein können um eine bessere Integration und Asylpolitik zu erreichen, daraufhin wurde dieser soziokultureller Verein gegründet. Der Verein führt den Namen "Die Schritte“. Er verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke. Sitz des Vereins ist Nürnberg. Er wird von einer Gruppe von araberischen Intellektuellen und Freiwilligen anderer Nationalitäten durchgeführt, die über viele Erfahrungen und Fähigkeiten verfügen. Zwecke des Vereins sind: • die Förderung Internationaler Gesinnung, des interkulturellen Dialogs, des gegenseitigen Respekts, der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungsgedankens. • die Förderung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern. Hinweis: Ich konnte hier nicht erklären, wie die Zwecke verwirklicht werden können, weil ich nicht mehr als 200 Wörter schreiben kann.

mehr erfahren

392 Stimmen

Filmprojekt International

Aufbau einer internationalen Gruppe von Jugendlichen, die Interesse haben Kurzfilme zu drehen. Ich habe großes Interesse in Sachen Film und habe ein sehr gutes technisches und schauspielerisches know-how. Seit zwei Jahren bin ich Mitglied beim Theaterprojekt International im Loni und assistiere dort dem künstlerischen Leiter Irfan Taufik. Momentan arbeite ich gerade an einem Dokumentarfilm über das Theaterprojekt. Aus den Erfahrungen der Theatergruppe, würde ich gerne ein eigenes Filmprojekt mit anderen Jugendlichen (Geflüchtete und Deutsche) entwickeln. Mein Name ist Ahmad Al Rifai, ich bin Geflüchteter aus Syrien und lebe seit drei Jahren in Deutschland Bis Ende Oktober 2018 leiste ich mein BFD im Kulturladen Loni-Übler-Haus. Ich bin 20 Jahre alt und gehe auf eine Abendrealschule. Außerdem habe ich Computerkurse bei der AWO als auch im Loni-Übler-Haus gegeben. Ich engagiere mich zudem im Loni mit Antirassismustrainings an Mittelschulen. Das Preisgeld würde ich für den Aufbau der Filmgruppe verwenden und für notwendiges Material investieren.

Teamengagement

850 Stimmen

Almoshofer Löschbande

In unserem Verein „Freiwillige Feuerwehr Almoshof e. V.“ soll eine Kinderfeuerwehr mit dem Namen „Almoshofer Löschbande“ gegründet werden. Das Ziel dieser Kindergruppe ist die Aufklärung der Kinder, sowohl im Sinne der Brandschutzerziehung, als auch zur Nachwuchsförderung der freiwilligen Feuerwehren. Die frühestmögliche Aufnahme eines Jugendlichen zur Jugendfeuerwehr ist im Alter von 12 Jahren möglich. Das ist allerdings häufig zu spät, da die Meisten dann bereits durch schulische Aktivitäten und andere Hobbys zu sehr zeitlich gebunden sind und für die Mitgliedschaft bei der Jugendfeuerwehr keine freie Zeit bleibt. Genau hier soll die Kinderfeuerwehr ansetzen! Wir möchten Kindern bereits unter 12 die Möglichkeit bieten, interessante Dinge über die Feuerwehr und das Ehrenamt zu lernen. Zu unseren Inhalten gehören Themen, die den Kindern helfen sich zu verwirklichen, wie basteln, backen oder verschiedene Spiele, aber auch wichtige Grundlagen, wie Brandschutzerziehung, Umweltschutz und einfache Erste Hilfe. Dabei gilt es natürlich, die Themen an die Altersgruppe der Kinder anzupassen. Das Preisgeld würde eins zu eins den Mitgliedern der Kinderfeuerwehr zu Gute kommen. Zum Start des Projektes gilt es, einen Grundstock an Materialen zum Basteln, Spielen und Umsetzen der genannten Ziele zu beschaffen. Die verbleibenden Mittel werden anschließend für laufende Kosten, wie beispielsweise Ausflüge oder Backzutaten verwendet.

mehr erfahren

578 Stimmen

Wir und die Zeit

Wir aus dem Jugendrotkreuz Nürnberg sind eine Gruppe die sich Red Cross Teens nennt. Zu unserer Campagne 'Was geht mit Menschlichkeit' haben wir im Team beschlossen, denen etwas zu geben die aus den verschiedensten Gründen nicht mit ihren liebsten zusammem sein können. Wir möchten Zeit schenken. Zeit in der wir aktiv zu hören, in der wir Spiele spielen oder einfach Zeit in der wir bei Kafe und Kuchen zusammen sind. Wir möchten Zeit schenken in der es nur um die Senioren geht, um Sie und Ihren Bedürfnissen. Nach dem wir bereits einen erfolgreichen Nachmittag gemeinsam mit den Senioren verbracht haben und gesehen haben das sowohl die Jugendlichen als auch die Senioren davon profitieren, möchte wir das Projekt 'Wir und die Zeit' starten. In unserem Projekt geht es geht darum Zeit zu schenken und sich die Zeit zu für anderen bewusst zu nehmen. Von dem Gewinn werden verschiedene Anschaffungen getätigt die uns und unseren Kinder in der Gruppenarbeit zu gute kommen.

mehr erfahren

Finalisten

Einzelengagement

Menschen, Zeit, Musik, Teilhabe und schöne Momente ermöglichen

336 Stimmen

Seniorenhilfe, als Dank für die Hilfe an mir

185 Stimmen

Stadt für alle - Festival für Stadtentwicklung von unten

mehr erfahren

171 Stimmen

LeihBu – local sharing nürnberg

mehr erfahren

135 Stimmen

Teamengagement

Pfadfinder - Unser Abenteuer

mehr erfahren

282 Stimmen

Straßenfest gegen Rassismus und Diskriminierung, für ein besseres Zusammenleben

mehr erfahren

275 Stimmen

Warm durch die Nacht

mehr erfahren

251 Stimmen

Jugendinitiative Fliederlich e.V.

mehr erfahren

225 Stimmen