#youngagement – Fleissig
unter Dreissig

YOUNGAGEMENT –
der Preis für junges Engagement

Wenn Du ein Projekt anstoßen möchtest, eine Idee hast oder ein laufendes Projekt ehrenamtlich voranbringen möchtest – dann bist Du hier genau richtig! Ob Du gesellschaftlich, schulisch, kirchlich, sportlich, kulturell, karitativ oder politisch aktiv bist – jegliche Ideen, jeglicher Tatendrang, alles, was unser Leben, das Miteinander und den Umgang mit Anderen verbessern kann, ist willkommen. Bewerben und gewinnen kannst Du alleine oder im Team – solange Du unter 30 Jahre bist oder Dich so fühlst.

  1. Bewirb Dich mit Deinem Einzel- oder Team-Engagement mit einer Idee oder einem bereits laufenden Projekt.
  2. Warte ab, bis alle Bewerbungen geprüft und von der Jury eine Vorauswahl getroffen wurde.
  3. Daraus werden 6 Finalisten aus jeder Kategorie (Einzel- und Team-Engagement) für die öffentliche Online-Abstimmung vorgestellt.
  4. Die zwei Einzel- oder Team-Engagements mit den meisten öffentlichen Stimmen werden mit je 1.000 € prämiert und die Gewinner werden in den Nürnberger Nachrichten porträtiert.
Bewirb Dich!

Bewirb Dich!
6. September -
20. Oktober 2018

Jury wählt die 6 Finalisten!

Jury wählt die 6 Finalisten!
21. Oktober -
4. November 2018

Voten! Los geht’s!

Voten! Los geht’s!
5. - 25. November

Party! Preisverleihung! Save the Date!

Party! Preisverleihung!
Save the Date!

11. Dezember

Voten: Los geht’s!

Die Projekte sind eingereicht, die Jury hat eine Vorauswahl getroffen und jetzt hast Du es in der Hand: stimme für Deine Favoriten ab! Funktioniert ganz einfach: Pro Kategorie (Einzel- und Team-Engagement) hast Du zwei Stimmen, ohne Anmeldung und Kosten. Entscheide selbst, welche Ideen oder Projekte sich am Ende der Abstimmung über 1.000 € freuen dürfen und Deine Stadt lebenswerter machen.

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden
Zum Voting

YOUNGAGEMENT –
Die Wegbereiter

Dr. Uli Glaser (Leiter der Stabstelle Bürgerschaftliches Engagement) und Anna von Hinüber (Public Relations, Geschäftsführende Gesellschafterin Schmitt+Sohn Aufzüge) über ihr persönliches Engagement, ihre Motivation und die Frage, warum es wichtig ist, junges Engagement zu würdigen.

Anna von Hinüber

„Seit dem Alter von 15 Jahren gehört persönliches Engagement zu meinem Leben. Aktuell neue Projekte sind die Unterstützung einer Schule in Pemba, Tansania, und die Auslobung eines Preises für die besten Absolventen einer englischen Sprachschule in Isfahan, Iran. Mich treibt an, jeden Tag aktiv ein Teil derer zu sein, die die Welt zusammenwachsen lassen. Ich möchte für Menschen Möglichkeiten schaffen, sich persönlich zu entwickeln. Unabhängig von Herkunft und anderen äußeren Gegebenheiten. Schmitt + Sohn Aufzüge sieht sich als aktiver Teil der Gesellschaft. YOUNGAGMENT fördert Eigeninitiative schon in jungen Jahren. Und kann dadurch den Weg in eine lebenslange persönliche Haltung bereiten.“

Dr. Uli Glaser

„Man wächst rein und es macht Spaß: Fast noch als Kind Spenden sammeln fürs Rote Kreuz und Lose verkaufen für die Kinderhilfsorganisation „Terre des Hommes“, mit der unsere ganze Familie eng verbunden ist. Sehr wichtig für mein ganzes Leben waren meine Erfahrungen als Gründer und Chefredakteur der Schülerzeitung und die zwei Jahre als Schulsprecher. Dann kam mein politisches Engagement dazu, die Gründung eines Kulturvereins und es ging dann auch so weiter… Die Erfahrungen und die Freundschaften, die aus der ehrenamtlichen Tätigkeit entstanden sind, kann man durch nichts ersetzen. Und in aller Regel hat es großen Spaß gemacht!“

Die Jury

Unsere Jury ist breit gefächert und freut sich auf eure Ideen. Für die öffentliche Abstimmung wählt sie aus allen eingereichten Bewerbungen 6 besonders herausragende Einzel- und Team-Engagements aus.

Dr. Uli Glaser
Stadt Nürnberg

Referat für Jugend, Familie und Soziales
Leitung der Stabstelle „Bürgerschaftliches Engagement und Corporate Cizitenship“

Anna von Hinüber
Schmitt+Sohn Aufzüge

Public Relations, Geschäftsführende Gesellschafterin

Stefanie Goebel
Nürnberger Nachrichten
Jugendredaktion

Kathleen Purrucker
Stadt Nürnberg

Referat für Jugend, Familie und Soziales
Stabsstelle "Bürgerschaftliches Engagement und 'Corporate Citizenship“, Integrationslotsin

Xenia Schmidt
Schmitt+Sohn Aufzüge
Personalreferentin / Human Resources

Reinhard Lamprecht
Leitung curt Magazin / Print

Wolfgang Neumüller
Zentrum Aktiver Bürger Nürnberg (ZAB), Leitung

Jutta Brüning
Kreisjugendring Nürnberg – Stadt
Jugendverbandsarbeit

Detlef Menzke
Jugendamt Stadt Nürnberg
Kommunale Angebote der Kinder- und Jugendarbeit + Jugendpartizipationsmodell „laut!“

Anja-Maria Käßer
AWO Kreisverband Nürnberg e.V.
Referatsleiterin Bürgerschaftliches Engagement, Betreuung und Fachberatung

Vera Lenhard
youngcaritas Nürnberg
Projektkoordinatorin Ehrenamt

Korbinian Frey
Bayerisches Rotes Kreuz + Jugendrotkreuz Nürnberg
Kreisverband Nürnberg Stadt
Koordination Freiwilligenarbeit / Ehrenamt

Anna Storm
Internationaler Bund
Projektkoordination
Freier Träger der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit e.V.
Verbund Süd - Region Nordbayern

Marion Krieg
Beraterin / stellvertretende Leitung von Kiss Nürnberg-Fürth-Erlangen
Kontakt- und Informationsstelle Selbsthilfegruppen

Andrea Ackermann
Stadt Nürnberg-SportService
Integrationsbeauftragte